Diese Seite drucken

Willkommen-Cafés für Flüchtlinge: Orte, Zeiten und Kontaktpersonen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Helfer,
 
die Willkommen-Cafés sind gestartet. Vielen Dank an die über 150 Helfer, die sich gemeldet haben!

Wenn Sie bei einem der Cafés mitarbeiten wollen, wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
Die Öffnungszeiten (Stand: 07.10.2016) sind :
 

Tag und Zeit Ort Kommentar Ansprechpartner
Montag,
14.00- 16.00 h
Gnadenkirche
Am Anger 9  (Büblingshausen)
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dienstag,
19.00 - 21.00 h
Haus der Kirche und Diakonie
Langgasse 3
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mittwoch,
19.00 - 21.00 h
Besuchsteam in den Gemeinschaftsunterkünften nach Vereinbarung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Donnerstag,
17.00 - 18.00 h
Kirchengemeinde Niedergirmes
Kirchstraße 7
Deutschkurs Markus Kluth
Freitag,
15.00 - 17.00 h
Gertrudishaus
Kirchgasse 4
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Samstag,
15.00 - 17.00 h
Kirchengemeinde Niedergirmes
Kirchstraße 7
  Markus Kluth
Samstag*,
14.00 - 16.00 h
Freie evangelische Gemeinde
Im Amtmann 12 (Blankenfeld)
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

* nur jeden 1. Samstag im Monat

ACHTUNG: Während den Ferienzeiten haben nicht alle Cafés durchgängig geöffnet.
 
Die Arbeitsgruppen für die jeweiligen Öffnungstage stimmen sich untereinander ab und teilen die Dienste – soweit erforderlich – ein. Wenn Sie die Arbeit in einem der Cafés unterstützen wollen, melden Sie sich am besten bei einem der Ansprechpartner. Bei einigen Arbeitsgruppen werden immer noch Helfer gesucht! Sie können aber auch gern nur zu einzelnen Terminen dazukommen, gerade in der beginnenden Ferienzeit werden Vertretungen und Helfer gesucht. Das evangelische Gemeindeamt führt eine Liste mit „Springern“, die bei Bedarf auch kurzfristig dazugebeten werden können. Bitte melden Sie sich mit Namen und eMail-Adresse bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
In den Cafés sollen Getränke und kleine Speisen, Gespräche, aber auch einfach nur ein Rückzugsort angeboten werden. Die Helfer müssen vor allem vor Beginn den Raum vorbereiten, Getränke und Speisen verteilen und anschließend aufräumen. Getränke und Speisen werden durch die jeweiligen Kirchen / Diakonie besorgt. Weiteres kann dann in den jeweiligen Arbeitsgruppen organisiert werden. Zu jedem Termin sind auch Dolmetscher eingeladen, damit die Verständigung klappt.
 
Es gibt Stadtpläne mit den Orten und Zeiten (in verschiedenen Sprachen), die über die Dolmetscher, andere Flüchtlinge und auch direkt im Camp verteilt werden.
Wenn Sie eine Fahrtmöglichkeit haben: Laden Sie gezielt einzelne Flüchtlinge ein und nehmen Sie Menschen mit zu den Cafés (und bitte auch wieder mit zurück!).
 
Wir haben einen kleinen „Spickzettel“ vorbereitet, den jeder Helfer bekommt. Darin werden Antworten auf die häufig von den Flüchtlingen gestellten Fragen gegeben werden sowie ein paar Tipps („Was mache ich wenn …“). Zumindest bei den ersten Öffnungen werden auch „hauptamtliche“ Seelsorger vor Ort sein. Das wichtigste ist aber, dass Sie für Ihre Mitmenschen einfach da sind und helfen, der Rest findet sich – und ein bißchen Mut gehört natürlich auch dazu.
 
 
Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit – Ihnen allen vielen Dank.
 
 
Jörn Contag (KD)                             Björn Heymer (ev. Kirche)
Siegfried Meier (ev. Kirche)              Elvira Rückert (kath. Kirche)
Thomas Schech (FEG)                    Christian Silbernagel (ev. Kirche)
Jörg Süß (ev. Kirche)                       Harald Würges (AK Flüchtlingshilfe)