Diese Seite drucken

Ü 55 – Der Seniorenkreis im Gemeindehaus am Dom

„Ü 55“, also „über 55 Jahre“, so nennt sich der Seniorenkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Wetzlar, der sich monatlich im Domgemeindehaus (Kirchstraße 6 bis 8) trifft. Den Kreis gibt es bereits etliche Jahre, erinnern sich die Teilnehmer. Die einstige, bereits verstorbene, Gemeindereferentin Susanne Neumann, hatte den Kreis vor etwa 15 Jahren ins Leben gerufen.

Als Evelyn Ungewiß ins Presbyterium gewählt wurde, entdeckte sie die Seniorenarbeit als ein Arbeitsfeld. Seitdem engagiert sie sich für die Teilnehmer und entwickelt mit ihnen Programmideen. So beschäftigen sich die Besucher in diesem Jahr mit dem Glauben anderer Kirchen und Religionen. Zu Gast waren deshalb Vertreter der Evangelisch-methodistischen Kirche, der Kopten aus Kröffelbach, der Jüdischen Gemeinde Gießen und der Muslime in Niedergirmes. Ein Jahr lang ging es um „Frauengestalten in der Bibel“, ein anderes Jahr um Propheten des Alten Testamentes. Immer wieder gelingt es, dazu Referentin zu finden. Der Kreis „Ü 55“ trifft sich jeweils am zweiten Dienstag im Monat von 15 bis 17 Uhr. Zum Treffen gehört auch ein Kaffeetrinken. Der Eintritt ist frei. Meist kommen so um die 15 Personen. Weitere Besucher sind herzlich willkommen. Die Treffen werden meist in der Zeitung bekannt gegeben.

Lothar Rühl