Diese Seite drucken

Taizé-Gebet in der Gnadenkirche

Taizé

In Taizé, einem kleinen Ort im französischen Burgund, versammeln sich Woche für Woche viele Menschen - jung und alt - aller Konfessionen, um bei den Brüdern der dortigen Kommunität Einkehr zu halten.

Die unverwechselbare Spiritualität, die Taizé durch seine typischen Gesänge, seine meditative Ruhe und durch die Schlichtheit des gemeinsamen Lebens erhält, trägt die Besucher durch die Woche und gibt ihnen neue Kraft für ihren Alltag. Kernstück dieses Lebens sind die Gottesdienste, die in Taizé dreimal am Tag gefeiert werden.

Wetzlar

In einer Zeit, in der wir überflutet werden von Bildern, Worten, Musik und Impressionen, bietet auch uns in Wetzlar solch ein Taizé-Gebet einen willkommenen Gegenpol.

Ein durch Kerzen erleuchteter Raum, die Dekoration, die typischen Taizé-Gesänge, einige kurze Bibeltexte, Gebete und eine Zeit der Stille schaffen einen Rahmen, in dem man ganz bewusst innehalten und Gott begegnen kann.

Was Sie erwartet

Der Ablauf unseres Taizé-Gebetes ist sehr einfach gehalten: Einer Reihe von Liedern zur Einstimmung folgt eine Psalm-Lesung, eine neutestamentliche Lesung, eine längere Zeit der Stille sowie Gebet und Fürbitte.

Manch einer wird vielleicht die Predigt vermissen. Wir verzichten bewusst darauf denn es sollen die biblischen Texte, die Gebete und die Stille für sich selbst sprechen.

Wer nach dem Gottesdienst noch ungestört sitzen bleiben möchte, um zu beten oder die Ruhe wirken zu lassen, kann dies gerne tun.

Termine für die nächsten Tazé-Gebete

  • 12. Februar 2017, 18 Uhr, Gnadenkirche, Büblingshausen
  • 12. November 2017, 18 Uhr, Gnadenkirche, Büblingshausen
  • 11. Februar 2018, 18 Uhr, Gnadenkirche, Büblingshausen